4 Tipps wie Sie Insekten im Bad vermeiden

Sie schleichen sich immer dann hinein, wenn wir es nicht bemerken: Insekten. Egal zu welcher Jahreszeit, sie such sich bei uns im Warmen ein Plätzchen.  Natürlich ist es dann ausgerechnete das Badezimmer oder viel „besser“ die Dusche oder die Badewanne.  Um einen Schrecken unter der Dusche zu vermeiden haben wir für Sie die ultimativen Tipps zur Vermeidung von Insekten im Badezimmer.

Insektenschutzgitter - 100 Prozentige Sicherheit

Ein Insektenschutzgitter ist einer der effektivsten Methode, damit Insekten keinen Zugriff in Ihr Badezimmer bekommen.  Aus Fiberglasgewebe produzieren immer mehr Hersteller verschiedene Variationen  von Insektenschutzgittern. Ob am Rahmen befestigt oder als Meterware, solange das Gitter gut an Ihrem Fenster befestigt ist kommt kein Tierchen mehr hinein.

Stoßlüften gegen  Feuchtigkeit

Viele Insekten, wie Ameisen, Silberfische oder Spinnen suchen ständig einen neuen Lebensraum. Dabei werden sie von feuchten Räumen, wie das Bad regelrecht angezogen und nisten sich dort ein. Deswegen gilt es einmal am Tag das Fenster komplett zu öffnen. Indem Fall wäre auch das Insektenschutzgitter hilfreich.

Duftkerzen als Abwehr

Duftkerzen sind nicht nur schön und riechen gut, sie halten auch Insekten fern. Die Aromen der Duftkerze sind für uns zwar ein wohltuendes Erlebnis, für Insekten erreicht es das Gegenteil. Besonders der Zitronengeruch hat sich am besten bewehrt.

Abflussrohre sauber halten

Verstopfte Abflussrohre, die von Zeit zu Zeit einen unangenehmen Geruch entwickeln, locken besonders kleine Fliegen an. Diese finden den Geruch betörend und nisten sich dort ein. Die Folge: Fliegenmaden und irgendwann mehr Fliegen im Bad. Ein Rohreiniger  oder eventuell eine Erneuerung der Rohre am Waschbecken sind die Lösung. 

Keine falsche Scheu: Zwingen Sie die Insekten in die Knie und erobern das Bad zurück!

 +49(0)355 3832400 Mo.-Do. 7.30 - 17.00Uhr, Fr. 7.30 - 15.00Uhr